Erweiterungscurricula E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

 

Erweiterungscurricula sind im Rahmen des Bachelorstudiums zu absolvieren. Sie  bestehen aus einem Angebot an rund 70 Erweiterungscurricula an der Uni Wien und sind mit den freien Wahlfächern vergleichbar. Nähere Informationen dazu findest du unter:Erweiterungscurricula

Im Laufe deines Romanistik-Bachelorstudiums musst du 30 ECTS als Erweiterungscurriculum absolvieren. Dieses kannst du nicht auf der Romanistik, sondern nur an anderen Insituten belegen. Die verschiedenen Institute bieten 30-ECTS oder 15-ECTS-Module an. Wenn du einmal ein Modul ausgesucht hast, musst du dich an dieses Modul halten, du kannst keine Module selbst zusammenstellen!

Wenn du für dein Hauptstudium an der Romanistik den Basiskurs besucht hast, hast du dafür bereits 15 ECTS aus deinem Erweiterungscurriculum verwendet und brauchst nur noch ein 15 ECTS Modul. Für den Basiskurs Französisch erhälst du, aufgrund des höheren Arbeitsaufwandes (da der Sprachkurs 1 in Französisch ein Einstiegsniveau von B1hat) 15 ECTS, in Italienisch und Spanisch erhälst du 11 ECTS (da Italienisch und Spanisch ein Einstiegsniveau von A2 haben), die noch durch eine Vorlesung (mit 4 ECTS) auf 15 ECTS aufgestockt werden muss.

Das Angebot an Erweiterungscurricula findest du in den kommentierten Vorlesungsverzeichnissen der jeweiligen Studienrichtungen. Unter folgendem Link findest du eine Liste aller Erweiterungscurricula, für die du dich aktuell registrieren kannst: Erweiterungscurricula von A-Z.

In jenen Bachelorstudien, in denen Erweiterungscurricula vorgesehen sind, hast du die Möglichkeit, an Stelle von Erweiterungscurricula alternative Erweiterungen im Umfang von 15 ECTS zu absolvieren.

Allgemeine Informationen dazu findest du hier

Hinweis für Studierende der Romanistik


Alternative Erweiterungen können – im Gegensatz zu Erweiterungscurricula – auch im eigenen Fach absolviert werden. Beachte bitte, dass die Zulassungsvoraussetzungen zu prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen auch dann gelten, wenn sie im Rahmen der alternativen Erweiterungen belegt werden. Es wird auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass du die Möglichkeit hast, Lehrveranstaltungen für die alternativen Erweiterungen auch im Ausland zu absolvieren.

Hinweis für Studierende aller anderen Fächer


Alternative Erweiterungen können am Institut für Romanistik absolviert werden. Beachten Sie bitte, dass die Zulassungsvoraussetzungen zu prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen auch dann gelten, wenn sie im Rahmen der alternativen Erweiterungen belegt werden.Eine Teilnahme an den Sprachkursen aus Spanisch, Französisch und Italienisch ist aus Platzgründen ausnahmslos nicht möglich! Es besteht für Nicht-RomanistInnen keine Möglichkeit, sich zu diesen Kursen anzumelden.

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Anke Gladischefski zur Verfügung.